BusTouren mit L. Schäfer

Die verbindliche Anmeldung bei Lenore Schäfer (Tel. 02202 459101) ist bis jeweils zwei Wochen vor der Fahrt erwünscht. Die Fahrt kann nicht stattfinden, wenn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird.

 

Zusteigemöglichkeiten u.a.:  
Bergneustadt, Engelskirchen, Untereschbach, Bensberg, Refrath, Bergisch Gladbach, z.T. Leverkusen

 

Überweisung des Kostenbeitrags an:  
Lenore Schäfer, Konto: 226519505, Postbank Köln, BLZ 37010050,  IBAN DE14 370100500226519505, BIC PBNKDEFF, Stichwort: „Bustour (Datum)“

 

Änderungen aus wichtigem Grund vorbehalten.

Xanten, Römermuseum und mittelalterliche Innenstadt
Termin: Samstag 21. März 2015

 

In der drittgrößten Römischen Stadt auf deutschem Gebiet, Colonia Ulpia Traiana (heute der Archäologische Park Xanten) wird bei einer Führung das LVR-RömerMuseum erkundet. Antike
Fundstücke und moderne Medien zeigen anschaulich und unterhaltsam, wie das römische Leben vor 2000 Jahren aussah. Das 20 m hohe Gebäude des RömerMuseums hat die Ausmaße der Eingangshalle der Großen Thermen der römischen Stadt. Hier können auch die freigelegten Ruinen dieser römischen Badeanlage besichtigt werden. Nach einer Mittagpause
im angrenzenden Xanten lernen Sie mit Gästeführern das mittelalterliche Xanten kennen. Die 2000-jährige Geschichte am Niederrhein verspricht einen spannenden und abwechslungsreichen Tag, der mitten in der Xantener Altstadt bei Kaffee und Kuchen ausklingt.

Kostenbeitrag inkl. Busfahrt, Reiseleitung, Eintritt Archäolo-gischer Park Xanten und Führung durch das LVR-RömerMuseum, Führung durch den mittelalterlichen Stadtkern von Xanten sowie Kaffee und Kuchen in Xanten: 47,- €.

Im Frühling durchs Bergische Land        
Termin: Samstag 18. April 2015

Anmeldung bis 1.4. erforderlich!

 

Mit vielen Informationen zu dieser einzigartigen Kulturlandschaft führt der Weg über die Höhen mit grandiosen Weitblicken und blühende Obstwiesen ins Oberbergische. Alte Fachwerkhäuser
und die katholische Pfarrkirche St. Gertrud, eine staufisch-romanische Basilika aus dem 12./13. Jahrhundert locken uns nach Morsbach.

Schon in Rheinland Pfalz, liegt knapp 10 km entfernt, versteckt am Jakobspilgerweg und Elisabethpfad zwischen Marburg und Köln, Schloss Crottorf, das Schloss der Grafen von Hatzfeldt. Hermann Graf Hatzfeldt-Wildenburg-Dönhoff bewohnt heute dieses einzige Wasserschloss in Rheinland-Pfalz, dessen Außen- Und Parkanlage besichtigt werden kann. Nur ein paar Busminuten entfernt bezaubert Friesenhagen mit seinen Fachwerkbauten und der Barockkirche. Lassen Sie sich überraschen von dieser Fahrt in den Bergischen Frühling.

Vulkane, Maare und ein aktiver Kaltwassergeysir
Termin: Samstag 09. Mai 2015

 

Die Vulkaneifel, eine Landschaft mit spannender Geschichte gilt es auf dieser Tagestour zu entdecken. Einem rauchenden Vulkan begegnen die Besucher nur im Vulkanmuseum in Daun. Dort gibt es bei einer fachkundigen Führung viele Informationen zur Entstehung dieser Landschaft mit ihren Maaren und zum Vulkanismus, der diese Landschaft bis heute prägt.
Mitten im Ort Wallenborn erleben wir danach den aktiven Kaltwassergeysir, von der Bevölkerung liebevoll Brubbel genannt. Mittags besteht die Einkehrmöglichkeit in die Heidsmühle in Manderscheid.  
Bei einer Rundfahrt sieht man sie dann vor sich, die besonderen Gesteinsformationen und die Augen der Vulkaneifel, die Maare. Nach einer kurzen Wanderung, nur ein paar Schritte vom
Weinfelder Maar entfernt, zeugt eine einsame Kapelle vom untergegangenen Ort. Sie wird von vielen als Kraftort empfunden. Mit Blick auf das Schalkenmehrener Maar gibt es zum genussvollen Abschluss Kaffee und Kuchen.

Kostenbeitrag inkl. Busfahrt, Reiseleitung, Führungen, Kaffee und Kuchen 47,- €

Mühlen in der Mühlenregion Rheinland erwachen am Pfingstmontag
Termin: Pfingstmontag 25. Mai 2015

 

Am Pfingstmontag ist traditionell Deutscher Mühlentag 2015. Es öffnen viele ehemalige Mühlen ihre Pforten und lassen uns einen Blick hinein werfen. Wir fahren zu verschiedenen Standorten
in der Mühlenregion Rheinland und werden sehr unterschiedliche Mühlen, Hämmer oder Wasserkraftstandorte erleben. Da noch nicht fest steht welche Mühlen am Mühlentag zugänglich sind, vertröste ich Sie mit den genauen Zielen auf später. Lassen Sie sich überraschen von der Vielzahl der Wasser- und Windkraft-nutzung in dieser einzigartigen Kulturlandschaft vor der Haustüre.

Kostenbeitrag inkl. Busfahrt, Reiseleitung, Führungen ca. 39,- €

Rosen und Spargel zwischen Rhein und Maas
Termin: Samstag 13. Juni 2015

 

Die Gärten haben uns schon in der herbstlichen Blütenpracht begeistert. Jetzt wollen wir sie zur Spargelzeit erleben. Bei dieser sommerlichen Gartentour werden wir wieder die deutsch-
niederländische Grenze überschreiten. Im Rosendorf Lottum ist der ca. 4000 m² Garten der Familie Verheggen am Vormittag unser Ziel. Es ist ein abwechslungsreicher Garten, der in mehrere Abschnitte gegliedert ist, unter anderem in einen Rosengarten und einen Vierfarbengarten. Hier werden wir sommerliche Blütenpracht und berauschende Farbenvielfalt erleben. Dies gilt auch für den gut 3000 m² großen, bekannten Bauerngarten der Familie Imig-
Gerold mit seinen üppigen Stauden- und Gemüsebeeten. Dort wird es am Nachmittag duftend, denn es betören mehr als 100 historische und englische Rosensorten die Besucher. Viele
kleine Sitzbereiche laden zum Träumen ein. Bei beiden Gärten bleibt genügend Zeit von den Gartenbesitzern Tipps und Tricks zu erfahren. Mittags besteht die Möglichkeit im Restaurant
von Ophey‘s Spargelhof den frischen Spargel zu genießen.
Bei Kaffee und Kuchen klingt der Tag aus.

Kostenbeitrag inkl. Busfahrt, Reiseleitung, Eintritte, Führungen, Kaffee und Kuchen 43,- €

Drehorgeln und Winterfest an den Bunten Kerke Lieberhausen
Termin: Sonntag (!) 29.11.2015, 1. Adventsonntag

 

Zum ersten Advent führt diese Bustour zum Drehorgelmuseum in Marienheide. In einer adventlich geschmückten ehemaligen Kapelle werden Sie eine wunderbare Sammlung von Drehorgeln, Spieldosen und sogar eine Kirmesorgel entdecken, die für Sie mit weihnachtlichen Weisen erklingen werden. Danach ist das Winterfest in Lieberhausen unser Ziel, ein kleiner dörflicher Weihnachtsmarkt rund um die Bunte Kerke in Lieberhausen. Schaf und Esel an der Krippe sind nicht nur für kleine Besucher ein Anziehungspunkt. Die örtlichen Vereine haben ein vielfältiges Angebot zusammengestellt. Adventsschmuck, Geschenkideen, Handgestricktes und viele Leckereien von Wildbratwurst, über Erbsensuppe bis hin zu über 70 selbst-gebackenen Kuchen, die in der ehemaligen Dorfschule auf Leckermäulchen warten.  
Auch der angrenzende Landgasthof Reinhold bietet eine gemütliche Oase für eine Pause. Ein Besuch der Bunten Kerke ist ein Muss. Die weiße kleine Wehrkirche in Lieberhausen, ein
Kleinod der Region, ist vollständig ausgemalt mit farbenfrohen mittelalterlichen Fresken. Engel, Teufel und Heilige können vielleicht sogar bei adventlicher Chormusik betrachtet werden.

Kostenbeitrag inkl. Busfahrt, Reiseleitung, Eintritt, Führung ca. 38,- €

Schlossweihnacht Schloss Dyck
Termin: Samstag 5.12.2015  2. Adventssamstag

 

Am Vormittag lernen die Teilnehmer bei einer Führung die Anlage des imposantenWasserschlosses Schloss Dyck mit seiner Geschichte kennen. Selbst die ansonsten nichtzugängliche Kapelle öffnet sich. Vor der Kulisse des historischen Wasserschlosses offenbart sich dann der Weihnachtsmarkt als Fest für alle Sinne: Es duftet nach Tannengrün, Plätzchen
und gebrannten Mandeln. Es erklingen Weihnachtslieder, die die Chöre der umliegenden Gemeinden anstimmen. Rund 150 Aussteller bieten ausgewählte Geschenkideen zum
Bewundern und Erwerben an. Das hochwertige Angebot an Weihnachtsdekorationen, an Schmuck, Textilien, Wohnaccessoires und Kunstgewerbe rundet das Bild einer festlichen Schlossweihnacht ab. Und weil der Besuch des Weihnachtsmarktes auch hungrig macht, ist aufder Orangeriehalbinsel eine kulinarische Vielfalt zu erleben. Neben frischen Waffeln und saisonalen Angeboten stehen auch leckere Suppen nach Großmutters Rezepten auf der Speisekarte. Ein besonderes Highlight ist das lebendige Krippenspiel, das Kinder und Erwachsene gleichermaßen in seinen Bann zieht: Laienschauspieler stellen im EnglischenLandschaftsgarten die Weihnachtsgeschichte in beweglichen Bildern und Szenen dar.
 
Kostenbeitrag inkl. Busfahrt, Reiseleitung, Eintritt Schlosspark und Weihnachtsmarkt, sowie
Schlossführung ca. 44,- €