BusTouren mit L. Schäfer

Die verbindliche Anmeldung bei Lenore Schäfer (Tel. 02202 459101) ist bis jeweils zwei Wochen vor der Fahrt erwünscht. Die Fahrt kann nicht stattfinden, wenn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird.

 

Zusteigemöglichkeiten u.a.:  
Bergneustadt, Engelskirchen, Untereschbach, Bensberg, Refrath, Bergisch Gladbach, z.T. Leverkusen

 

Überweisung des Kostenbeitrags an:  
Lenore Schäfer, Konto: 226519505, Postbank Köln, BLZ 37010050,  IBAN DE14 370100500226519505, BIC PBNKDEFF, Stichwort: „Bustour (Datum)“

 

Änderungen aus wichtigem Grund vorbehalten.

Termin: Samstag 29. August 2015

Villa Hügel und die Gartenstadt Margarethenhöhe in Essen

 

Bitte kurzfristig anmelden!

 

Das erste Ziel des Tages ist die Gartenstadt Margarethenhöhe, benannt nach der Stifterin Margarethe Krupp. Sie galt schon während ihrer Entstehungszeit zwischen 1909 und 1920 als Beispiel einer zweckmäßigen und zugleich menschenfreundlichen Siedlungsbauweise. Und noch heute üben die Häuser, von denen kaum eines dem anderen gleicht, mit ihren geschwungenen Giebeln und Laubengängen, Erkern, Holzfensterläden und Natursteinsockeln eine starke Anziehungskraft aus. Einen Blick hinter die Fassaden bietet eine Museumswohnung. Nach einer Mittagspause im historischen Hülsmannshof ist eine Führung durch das ehemalige Wohnhaus und Repräsentationsgebäude der Industriellen-Familie Krupp angesagt.

Die Villa Hügel mit ihren 269 Räumen, umgeben von einem 28 ha großen Park, ist mehr als nur ein Unternehmerwohnsitz – sie ist ein Symbol der Industrialisierung Deutschlands. Sie bot auch den repräsentativen Rahmen für Empfänge und Festlichkeiten. Kaiser und Könige, Unternehmer aus aller Welt, Politiker und Regierungschefs vieler Nationen waren hier zu Gast. Die Führung durch die Villa Hügel bietet Erläuterungen zur Baugeschichte des Hauses sowie zur Firmen- und Familiengeschichte Krupp. Bei Kaffee und Kuchen am Baldeneysee klingt der Tag aus.

 

Kostenbeitrag inkl. Busfahrt, Reiseleitung, Eintritt, Führungen, Kaffee und Kuchen 47,- €

Termin: Samstag 19. September 2015

Astern und Dahlien, zum Herbstfinale zwischen Rhein und Maas

 

Bitte kurzfristig anmelden!

 

Bei der herbstlichen Gartentour werden wir dieses Mal wieder die deutsch-niederländische Grenze überschreiten. Im Rosendorf Lottum ist der ca. 4000 m² Garten der Familie Verheggen unser Ziel am Vormittag. Es ist ein abwechslungsreicher Garten, der in mehrere Abschnitte gegliedert ist, unter anderem in einen Rosengarten und einen Dahliengarten. Hier werden wir eine herbstliche Blütenpracht und berauschende Farbenvielfalt erleben. Dies gilt auch für den gut 3000 m² großen, bekannten Bauerngarten der Familie Imig-Gerold mit seinen üppigen Stauden- und Gemüsebeeten, farbenfrohen Dahlien und Herbstastern. Zahlreiche Sitzecken sind einladend zum Thema Erntezeit mit Kürbissen dekoriert und laden zum Träumen ein. Die Besitzerinnen, Mutter und Tochter, verraten auf Wunsch viele Tipps zur Gartengestaltung.

Bei Kaffee und Kuchen klingt der Tag aus.

 

Kostenbeitrag inkl. Busfahrt, Reiseleitung, Eintritte, Führungen, Kaffee und Kuchen 43,- €

Drehorgeln und Winterfest an den Bunten Kerke Lieberhausen
Termin: Sonntag (!) 29.11.2015, 1. Adventsonntag

 

Zum ersten Advent führt diese Bustour zum Drehorgelmuseum in Marienheide. In einer adventlich geschmückten ehemaligen Kapelle werden Sie eine wunderbare Sammlung von Drehorgeln, Spieldosen und sogar eine Kirmesorgel entdecken, die für Sie mit weihnachtlichen Weisen erklingen werden. Danach ist das Winterfest in Lieberhausen unser Ziel, ein kleiner dörflicher Weihnachtsmarkt rund um die Bunte Kerke in Lieberhausen. Schaf und Esel an der Krippe sind nicht nur für kleine Besucher ein Anziehungspunkt. Die örtlichen Vereine haben ein vielfältiges Angebot zusammengestellt. Adventsschmuck, Geschenkideen, Handgestricktes und viele Leckereien von Wildbratwurst, über Erbsensuppe bis hin zu über 70 selbst-gebackenen Kuchen, die in der ehemaligen Dorfschule auf Leckermäulchen warten.  
Auch der angrenzende Landgasthof Reinhold bietet eine gemütliche Oase für eine Pause. Ein Besuch der Bunten Kerke ist ein Muss. Die weiße kleine Wehrkirche in Lieberhausen, ein
Kleinod der Region, ist vollständig ausgemalt mit farbenfrohen mittelalterlichen Fresken. Engel, Teufel und Heilige können vielleicht sogar bei adventlicher Chormusik betrachtet werden.


Kostenbeitrag inkl. Busfahrt, Reiseleitung, Eintritt, Führung ca. 38,- €

Schlossweihnacht Schloss Dyck
Termin: Samstag 5.12.2015  2. Adventssamstag

 

Am Vormittag lernen die Teilnehmer bei einer Führung die Anlage des imposantenWasserschlosses Schloss Dyck mit seiner Geschichte kennen. Selbst die ansonsten nichtzugängliche Kapelle öffnet sich. Vor der Kulisse des historischen Wasserschlosses offenbart sich dann der Weihnachtsmarkt als Fest für alle Sinne: Es duftet nach Tannengrün, Plätzchen
und gebrannten Mandeln. Es erklingen Weihnachtslieder, die die Chöre der umliegenden Gemeinden anstimmen. Rund 150 Aussteller bieten ausgewählte Geschenkideen zum
Bewundern und Erwerben an. Das hochwertige Angebot an Weihnachtsdekorationen, an Schmuck, Textilien, Wohnaccessoires und Kunstgewerbe rundet das Bild einer festlichen Schlossweihnacht ab. Und weil der Besuch des Weihnachtsmarktes auch hungrig macht, ist aufder Orangeriehalbinsel eine kulinarische Vielfalt zu erleben. Neben frischen Waffeln und saisonalen Angeboten stehen auch leckere Suppen nach Großmutters Rezepten auf der Speisekarte. Ein besonderes Highlight ist das lebendige Krippenspiel, das Kinder und Erwachsene gleichermaßen in seinen Bann zieht: Laienschauspieler stellen im EnglischenLandschaftsgarten die Weihnachtsgeschichte in beweglichen Bildern und Szenen dar.


Kostenbeitrag inkl. Busfahrt, Reiseleitung, Eintritt Schlosspark und Weihnachtsmarkt, sowie
Schlossführung ca. 44,- €

Termin: Samstag 12.12.2015 3. Adventssamstag

Mittelalterliches Kalkar und Kunsthandwerker-Weihnachtsmarkt am Schloss Moyland

 

Schon Tradition ist die letzte Tour des Jahres zum Kunsthandwerker-Weihnachtsmarkt Schloss Moyland. In der romantischen Atmosphäre der weihnachtlich beleuchteten historischen Gartenanlage Schloss Moyland erwartet die Besucher ein außerordentlicher Weihnachtsmarkt mit Kunsthandwerk der Extraklasse. Nahezu 100 Kunsthandwerker präsentieren ihre eigenen Arbeiten aus vielfältigen natürlichen Materialien. So bietet dieser Weihnachtsmarkt eine Chance für ganz außergewöhnliche Weihnachtsgeschenke und ist eine Augenweide für jeden Besucher. Schloss Moyland begeistert heute als Kunstmuseum von internationalem Rang. Wer mag kann an diesem Vormittag bei einem geführten Rundgang etwas über die Geschichte des Schlosses und der Sammlung van der Grinten erfahren sowie die Aussichtsplattform auf dem Nordturm erklimmen. Alternativ zur Schlossführung wird eine Führung durch das mittelalterliche Kalkar angeboten, das die größte gotische Hallenkirche am Niederrhein, die Kirche St. Nicolai, die aber auch die höchste Stadtwindmühle beherbergt. Bei dem Rundgang durch die Altstadt wird manchmal auch hinter die Mauern geschaut.

 

Kostenbeitrag inkl. Busfahrt, Reiseleitung, Eintritt Weihnachtsmarkt inkl. Museumsbesuch Schloss Moyland, sowie Schlossführung oder Führung mittelalterliches Kalkar ca.42,- €