LuGeV - NAH und FERN

Vortrag und Verkostung:

 

"Klosterbraukunst"

 

neuer Termin: 17.01.2020

19:30 - 22 Uhr, Einlass 19 Uhr

Bürgerhaus im Herzogenhof, Odenthal

Preis pro Person: 24 Euro

bitte nur mit Voranmeldung

Geschenkgutscheine auf Anfrage

 

 

 "Klosterbraukunst "

von und mit

Randolf Link

und  LuGeV-Team

In den Klöstern wurde schon früh Bier für den Eigenbedarf gebraut. Auf dem berühmten Kloster­plan von Sankt Gallen um 800 sind bereits drei Brauereien verzeichnet – es wurden offensichtlich große Mengen und drei verschiedene Qualitäten hergestellt. Im 11. Jahrhundert gibt es die ersten Hinweise auf die Braukunst in bayerischen Klöstern und Weltenburg rühmt sich, die älteste Klosterbrauerei der Welt zu sein. Das Starkbier war die Antwort auf strenge Fastenregeln. Ab dem 16. Jahrhundert brauen die Trappisten Bier und erreichen eine einmalige Qualität.

Im Vortrag erleben Sie berühmte Klöster und Klosterland-schaften. Dazu gibt es Neuigkeiten rund um die Braukunst in Klöstern aus aller Welt. Eine Auswahl von sechs ausge-zeichneten Bieren werden verkostet. Darunter sind besondere Schwarz-, Bock- und Trappistenbiere. Ganz nach Kloster-tradition gibt es dazu frisches Brot und edlen Käse.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer können sich für die Verkostung ein Probierglas ausleihen. Nach der Veran­staltung können Sie die Biere der Klosterbrauerei Neuzelle auch erwerben und mit nach Hause nehmen.