nächster Termin: 17.03.2019, 13 - 17 h

Führungen Odenthal

Spurensuche Odenthal: "Exkursion gegen das Vergessen Weltkrieg II"

Der Verein Landschaft und Geschichte e.V. geht auf Spurensuche in Odenthal. Auf einer 11 Kilometer langen Exkursion zeigt Randolf Link die verborgenen Spuren, die der 2. Weltkrieg in Ort und Landschaft hinterlassen hat.

Schwalbenheim, Odinssaal und Luftschutzbunker erinnern im Ortszentrum an die schrecklichen Kriegszeiten. Dann geht es Richtung Funkenhof, wo ein ausgeklügeltes und zuletzt nutzloses Verteidigungssystem zu entdecken ist. Zudem liegt hier ganz in der Nähe die berühmte Absturzstelle des B17-Bombers „Texas Glad“. Dhünnabwärts folgen die Furten und Schützengräben auf Schildgen zu. Von Uppersberg aus nahmen damals 2 Flakgeschütze die anrückenden Amerikaner unter Beschuss. Der Kampf um Schildgen in den letzten Kriegstagen führte zu vielen Opfern auch unter der Zivilbevölkerung. Diese Geschütze konnten die zerstörerischen Großangriffe auf die Metropole Köln nicht verhindern, brachten aber in den letzten Kriegstagen noch Tod und Unglück in diesen Teil des Bergischen Landes.

 

Der Exkursion gegen das Vergessen dauert ca. 4 Stunden. Treffpunkt um 13 Uhr ist das Rathaus in Odenthal.

Kostenbeitrag 10 Euro pro Person (8 Euro für Mitglieder).

 

Anmeldung Randolf Link: Tel. 02207-912884

Anmeldung Email: LuGeV@web.de